Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos.

Yogatonic testet Daytraining. Erfahre, wie sie die Mitgliedschaft genutzt hat und was ihre Erfahrungen mit Daytraining waren.

“Öfter mal einen anderer Ort für das Training aufzusuchen, weil man dann nicht so schnell die Lust verliert.”

Immer wieder werden wir gefragt, wie man das umfangreiche Angebot von Daytraining nutzen kann und wie es ist, als Daytraining-Mitglied in unseren Partnerstudios zu trainieren.

Um Euch die Möglichkeiten und Vorzüge der Daytraining-Mitgliedschaft nicht nur aus unserer Sicht vorzustellen (Erfahrungsbericht von Mitgründerin Linda “Warum Daytraining für mich so wertvoll ist“), fragen wir unsere Mitglieder nach ihren Erfahrungen, wie zum Beispiel Nathalie oder Amélie aus Berlin und fragen unabhängige Journalisten und Blogger, ob sie die Daytraining-Mitgliedschaft testen möchten.

Yogatonic testet Daytraining

Patricia Staffa betreibt den Blog Yogatonic und testet seit einiger Zeit die Daytraining-Mitgliedschaft in Berlin. Auf ihrem Blog hält sie die Erfahrungen, die sie mit ihrer Daytraining-Mitgliedschaft in unseren Partnerstudios macht fest, berichtet von ihren Besuchen und beschreibt die verschiedenen Angebote, die sie testet.

Wenn Du einen Eindruck bekommen möchtest, was mit der Daytraining-Mitgliedschaft möglich ist und was sich hinter Angeboten wie Crossfit, Springboard oder Allegro-Reformer versteckt, dann lohnt sich ein Blick in ihre Erfahrungsberichte.

Wir haben hier einige Auszüge aus ihrem Erfahrungsbericht zusammengefasst. Die kompletten Berichte findest Du hinter den Links.

Was erwartet Dich im Erfahrungsbericht von Yogatonic?

“Ich bin zwar ein Gewohnheitstier, aber vielleicht ist auch effektiver öfter mal ein anderer Ort für das Training aufzusuchen, weil man dann nicht so schnell die Lust verliert: kein “und täglich grüßt das Murmeltier” Effekt.”

–> Zum 1. Teil des Erfahrungsberichts Daytraining- die neue Art der Fitnessmitgliedschaft

Urban Gladiators

Patricia Staffa über ihren Besuch bei den Urban Gladiators:

“Neben dem Leistungsaspekt steht der Spaß im Vordergrund. Gruppendynamik, Teamarbeit, gute Musik und eine freundschaftliche Atmosphäre sind wichtig für die sportliche Motivation.”

–> Zum Erfahrungsbericht bei den Urban Gladiators

Via Pilates

Patricia Staffa über ihre Besuche im Via Pilates:

“Ich war mir gar nicht im Klaren darüber, wie viele verschiedene Pilates-Kurse mit unterschiedlichen Gerätschaften angeboten werden. Mit meiner Daytraining-Mitgliedschaft habe ich eine weitere Art des Pilates Trainings ausprobiert: der Reformer.”

Pilates auf dem Allegro-Reformer

“Dieses Training findet auf einer fahrbaren Unterlage statt. Der gesamte Körper bewegt sich dadurch fast ununterbrochen im Raum. Der springende Punkt ist dabei die gleitenden Plattform, auf der man sitzen, knien, stehen oder liegen (nach vorne, nach hinten oder seitlich) kann. […]
Die Auswirkungen gehen tief, und es werden Muskeln, von denen man nichts gewusst hat, in Anspruch genommen. Je mehr man Fortschritte macht, desto größer wird die Fitness-Herausforderung.”

–> Zum Erfahrungsbericht Allegro-Reformer bei Via Pilates

TRX-Pilates

“TRX mit den Prinzipien des Pilates ist ein funktionelles (Core-) Trainings. TRX ist ein Training mit Schlingen. Hände oder Füße sind in den Schlingen aufgehängt und es wird mit dem Eigengewicht trainiert.” […]
TRX revitalisiert die eigenen Kapazitäten, die tiefen Stabilisatoren werden gefördert, die Gelenke tragfähiger, das Fasziennetz elastischer.”

–> Zum Erfahrungsbericht TRX-Pilates bei Via Pilates

Pilates auf dem Springboard

“Das Springboard Training erweitert das Pilates Mattentraining durch Stahlfedern, welche an der Wand oder einem Gerüst befestigt sind. […]
Die Anforderungen durch die Verwendung der Stahlfedern im Liegen, Sitzen und Stehen erhöhen die Reize an Muskulatur und Koordination.”

–> Zum Erfahrungsbericht Springboard bei Via Pilates

Fazit

“Daytraining macht auf jeden Fall für denjenigen Sinn, der die Abwechslung und die verschiedenen Trainingsmöglichkeiten mag und ausprobieren möchte. Toll ist auch, dass man verschiedene Yoga Studios besuchen kann. Eine solche Mitgliedskarte ist in dieser Form ja einzigartig.”

–> Zum Fazit des Erfahrungsberichts.

Wir freuen uns, dass Patricia Staffa die Daytraining-Mitgliedschaft ausprobiert und ihre Erfahrungen mit uns geteilt hat.

Hier findest Du weitere Erfahrungsberichte von Daytraining-Mitglieder oder Bloggern.

Bildnachweis: Patricia Staffa privat

Hinweis: Das Informationsangebot auf Daytraining.de rund um die Gesundheit dient ausschließlich der Information und ersetzt nicht eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die von uns zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Beachten bitte auch den Haftungsausschluss.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.